Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ! einfach: Jetzt Versicherung online berechnen & abschließen

Die Haus und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung deckt die Risiken für vermietete Objekte und Grundstücke ab. Schäden die Dritten auf dem versicherten Grundstück entstehen sind durch diese Versicherung versichert. Wo kann ich Versicherungen vergleichen und die günstige finden? tarifvergleichen.net
Jeder Haus- oder Grundstücksbesitzer sollte diese wichtige Versicherung haben.Auf all diese Fragen finden Sie hier eine Antwort. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich haus und grundbesitz gut versichern können

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Wie eine Haftpflichtversicherung für einzelne Personen sinnvoll ist, sollte auch eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung mti Vergleich der möglichen Konditionen zum Eigenschutz angestrebt werden. Dabei müssen für einen Vergleich verschieden Grundfragen ageklärt werden, wie folgende abgeklärt werden:

  • Die Eigentumsart der Objektes, also Alleinbesitzer oder Teilhabe,
  • die Risikoart, also Familiennutzung, gewerblich etc,
  • die geeschätzte Jahresbruttomiete,
  • die Anzahl der Wohneinheiten und Stellplätze und
  • ob Haftpflichtschäden in den vergangenen 5 Jahren schon angefallen waren.

Das folgende Fomular klärt diese Fragen vorab ab und zeigt möglcihe Anbieter mit Ihren Konditionen im Verlgeich auf.

Grundbesitzerhaftpflicht Vergleich

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung (auch Haus- und/oder Grundstückshaftpflichtversicherung genannt) schützt den Haus- und Grundstücksbesitzer vor den finanziellen Folgen, falls er auf Grund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts als Haus- und Grundstücksbesitzer bei Verletzung der ihm obliegenden Pflichten von einem Dritten wegen Personen- und/oder Sachschäden auf Schadenersatz in Anspruch genommen wird.

Was deckt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ab? … Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht übernimmt beispielsweise Kosten für: Behandlungskosten, die einer Person durch einen Unfall auf einem ungestreuten Gehweg entstehen. Sachschäden an einem parkenden Auto, auf das ein Baum bei einem Sturm gestürzt ist.

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung (auch Haus- und/oder Grundstückshaftpflichtversicherung genannt) schützt den Haus- und Grundstücksbesitzer vor den finanziellen Folgen, falls er auf Grund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts als Haus- und Grundstücksbesitzer bei Verletzung …

Die Gebäudehaftpflichtversicherung deckt die Haftung des Eigentümers für Schäden durch das Gebäude ab. Sie ist vor allem bei vermieteten Immobilien nötig. Die Versicherung leistet bei Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. In der Bauphase ist eine extra Bauherrenhaftpflichtversicherung abzuschließen.

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung bietet Versicherungsschutz gegen gesetzliche ... der Betriebshaftpflichtversicherung ist regelmäßig schon das Bauherrenrisiko im Rahmen der Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung enthalten, .
tarifvergleichen.net
versicherung vergleich

Welche Versicherungen sind wichtig für Hausbesitzer?

Die 5 wichtigsten Versicherungen für Hausbesitze

Wenn Sie ein ungebautes Grundstück oder Haus besitzen, welches Sie vermietet haben, ist eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung sinnvoll. Denn wenn es beispielsweise im Winter auf dem vereisten Gehweg zu einem Personen- oder Sachschaden kommt, haften Sie als Hausbesitzer dafür. Sichern Sie sich ab und schützen Sie sich somit vor unerwarteten Kosten.

Welche Versicherungen benötigt der Häuslebauer?

Wer sich entscheidet, ein Eigenheim zu bauen oder zu erwerben, möchte sich damit eine Wertanlage für das ganze Leben schaffen. So mancher Häuslebauer lehnt sich dabei finanziell ziemlich weit aus dem Fenster. Damit er nicht schon bei der kleinsten Erschütterung hinausfällt, sollte sich der Bauherr schon frühzeitig erkundigen, welche Versicherungen er für sein neues Zuhause braucht.

Bauherrenhaftpflicht
Schon während der Bauphase kann viel passieren. Um zu vermeiden, dass der Traum von der eigenen Immobilie schon während der Erstellung wie eine Seifenblase zerplatzt, sorgt eine Bauherrenhaftpflicht für die notwendige Absicherung auf der Baustelle. Was nicht niet- und nagelfest verbaut ist, kann herunterfallen und es kommt immer wieder vor, dass ein sich selbständig machender Ziegelstein genau dort landet, wo er den größten Schaden anrichten kann. Ist das Werk dann vollendet und ein Haus fertig gestellt, geht es darum, den geschaffenen Wert langfristig zu erhalten vor unkontrollierbaren Gefahren abzusichern. Umso moderner ein Gebäude ist und umso mehr Technik verbaut wurde, desto anfälliger ist es auch für Schäden. Versicherer werden zum Beispiel mit Solar und Photovoltaik vor ganz neue Anforderungen gestellt

Ein Muss für Grundstücks- u. Hauseigentümer ist die Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung

Wenn Sie Hauseigentümer oder Grundbesitzer sind, brauchen Sie eine Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung.
Die Grundbesitzerhaftpflicht kommt zur Leistung, wenn es Schäden gibt, die durch die unzureichende Beachtung der Verkehrssicherungspflicht oder durch die unzureichende Beachtung der Instandhaltungspflicht entstehen.
Hierbei übernimmt dann die Grundbesitzerhaftpflicht die Wiedergutmachung des Schadens, die Prüfung der Haftungsfrage und auch Abwehr ungerechtfertigter Forderungen.

Grundbesitzerhaftpflicht Versicherung Günstiger Schutz!

Eine Grundbesitzerhaftpflichtversicherung braucht jeder, der Eigentum vermietet oder ein unbebautes Grundstück besitzt. Als Hauseigentümer oder Grundbesitzer ist man voll verantwortlich für alle Schäden rund um das Haus oder Grundstück. Das ergibt sich aus der Gesetzeslage. Und weil man voll verantwortlich ist, muss man auch für hervorgerufene oder aufgetretene Schäden aufkommen. So ist es durchaus denkbar, dass jemand zu Schaden kommt, weil ein Dachziegel vom Dach fällt oder dass jemand einen Schaden erleidet, weil er wegen Eisglätte auf dem Grundstück hingefallen ist. Starten Sie mit uns einen Vergleich und finden Sie die besten Preis-Leistungs-Angebote gleich jetzt heraus.

 

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht vergleich – hier finden Sie Ihre günstige Grundbesitzerhaftpflichtversicherung.

Als Haus- und Grundbesitzer kann man für Schäden, welche Dritte erleiden, verantwortlich gemacht und somit in Haftung genommen werden. Die gesetzlichen Grundlagen ergeben sich unter anderem aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) „§836 Haftung bei Einsturz eines Gebäudes“, „§837 Haftung des Gebäudebesitzers“ und „§838 Haftung des Gebäudeunterhaltspflichtigen“. Die sogenannte Verkehrssicherungspflicht leitet sich aus dem „§823 Schadenersatzpflicht“ ab.

Um sich gegen Schadenersatzansprüche zu schützen, benötigt man eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung.

Ein klassischer Fall: Im Winter wurde der Gehweg vor dem Haus nicht gestreut und jemand hat sich verletzt. Dann sorgt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung dafür, dass der Hausherr vor Schadenersatzansprüchen geschützt ist. Die Versicherung umfasst Schadenersatzansprüche, die auf Grund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts erhoben werden können. Es wird geprüft, inwieweit die Ansprüche gerechtfertigt sind oder ob diese zu Unrecht gegen den Versicherungsnehmer gestellt worden sind – notfalls wehrt die Versicherung diese auch auf eigene Kosten vor Gericht ab.

Tipp: Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht für Einfamilienhäuser
Bei einem selbst bewohnten Einfamilienhaus besteht Versicherungsschutz für das Haus- und Grundbesitzerrisiko meist im Rahmen einer privaten Haftpflichtversicherung und erspart Ihnen ggf. eine separate Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Günstige Angebote finden Sie unter