Ihre Vorteile:

  • Bis zu 33% Online-Rabatt
  • Tiefpreisgarantie für alle Tarife
  • Kostenloser Preis- und Leistungsvergleich
  • Garantiert Anbieter-unabhängig
  • Über 50 Gesellschaften im Versicherungsvergleich
Warum ist der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung empfehlenswert?

Für den Gesetzgeber repräsentiert ein Hund die sogenannte „Tiergefahr“. Nach § 833 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) haftet der Tierhalter grundsätzlich für jeden Schaden, den sein Tier verursacht, beziehungsweise mit verursacht hat. Dies gilt sowohl für Personenschäden, als auch für Sachschäden.

Menschen die Tiere lieben und Haustiere halten möchten mit Sicherheit, dass es ihren Tieren auch gut geht und, dass sie auch gutes Futter haben. Haustiere benötigen aber nicht nur gutes Futter in ausreichender Menge, sondern auch viel Aufmerksamkeit. Haben Sie sich also für ein Haustier entschieden, dann müssen Sie immer versuchen, diesen nur das beste zu geben.

Als Tierhalter können wir viele Dinge aber nicht beeinflussen. Sollte sich unser Haustier verletzen oder plötzlich erkranken, dann müssen wir sofort zu einem Tierarzt. Einen einfachen Besuch beim Tierarzt kann sich jeder leisten, aber was geschieht, wenn eine teuere Behandlung oder gar Operation benötigt wird? Gegen den hohen Kosten einer Behandlung kann eine umfangreiche Tierversicherung schützen.

Die Branche der Tierversicherungen besteht aus vielen verschiedenen Versicherungsarten, die auf die Rassen sowie Tierarten abgestimmt und individuell, je nach Bedarf des Versicherungsnehmers zusammengestellt werden können. Zu den bekanntesten Tierversicherungen gehören beispielsweise folgende:

  • Hundehaftpflichtversicherung,
  • Pferdehaftpflichtversicherung,

Bei der Hundehaftpflichtversicherung ist es erstens wichtig, dass der versicherte Hund kein Kampfhund ist, da Kampfhunde mit herkömlichen Tarifen nicht versichert werden können. Eine Hundehaftpflichtversicherung ist aber für alle Hundehalter empfehlenswert, da es im Ernstfall von einer finanziellen Katastrophe schützen kann. Eine solche Versicherung kann und wird auch häufig mit einer Hunde-OP-Versicherung zusammengekoppelt. Dies beinhaltet u.a . Unfallkrankenhaustagegeld, Tierhalter-Rechtschutz, OP-Kosten, freie Tierarztwahl usw. Eine Hundehaftpflichtversicherung ist grundsätzlich für alle Rassen gültig.

Die Leistungen einer Pferdehaftpflichtversicherung umfassen neben den Personen-, Sach- und Vermögensschäden auch folgende:

  • Fremdreiterrisiko,
  • Schäden in Rahmen von Reitbetrieb oder Pferderennen,
  • Flurschäden,
  • Kutschfahrten,
  • Auslandsaufenthalt,
  • Schäden am gemieteten Pferdebox oder Pferdeanhängern,
  • Tierhüter,
  • Reiten ohne Sattel,
  • Ungewollter Deckakt usw.

Neben der Pferdehaftpflichtversicherung kann für Pferdhalter auch eine umfangreiche Reiter-Unfallversicherung äußerst sinnvoll sein. Hat man so Pferdehaftpflichtversicherung als auch Reiter-Unfallversicherung abgeschlossen, dann geht man auch keine Risiken ein.

Worauf sollte man aber bei einer Tierversicherung achten um mit Sicherheit die beste Versicherung zu beantragen? Es gibt viele verschiedene Punkte, die man bei einer Tierversicherung beachten sollte wie beispielsweise:

  • richtige Deckungssumme bei Personen-, Vermögens- und Sachschäden,
  • die Mitversicherung der Auslandsaufenthalte,
  • führen des Hundes ohne Leine mitversichert oder nicht?
  • Schäden die beim Hüten des Tieres durch fremde Personen entstehen,

Die Versicherungsgesellschaft kommt aber selbstverständlich nicht für alle Schäden auf, auch wenn man die beste Versicherung beantragt.

Um zwischen den tausenden von Angeboten die richtigen finden zu können, sollten Sie sich vor der Antragstellung immer für einen Versicherungsvergleich entscheiden. Der Vergleich der Angebote kann Ihnen dabei helfen, die besten Angebote sowie Anbieter in nur wenigen Minuten zu finden.

Auf den Haustier Blog finden Sie mehrere Informationen über Tiere.
In mehreren Bundesländern werden die Tierhalter dazu schon verpflichtet eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abzuschließen.

Tierhalter ist, wer die Bestimmungsmacht über das Tier übernimmt, für die Kosten des Tieres aufkommt und den allgemeinen Wert und Nutzen des Tieres für sich in Anspruch nimmt. Nach dieser Definition können grundsätzlich auch Minderjährige Tierhalter im Sinne des Gesetzes sein. § 833 BGB statuiert eine Gefährdungshaftung. Das bedeutet, dass es nicht darauf ankommt, ob den Halter tatsächlich ein Verschulden (wie etwas eine Aufsichtspflichtverletzung) trifft.

Das bedeutet, selbst wenn der Besitzer seinen Hund ordnungsgemäß hält und führt kann er trotzdem für Schäden, die der Hund verursacht, herangezogen werden. Auch ein angeleinter Hund kann eine Person anspringen, umwerfen, verschmutzen oder beißen. Dabei spielt es vor Gericht häufig keine Rolle, ob die Reaktion des Hundes vom Geschädigten aktiv durch Rufen oder Provokation herbeigeführt wurde. Auch Vorkommnisse, die nur am Rande mit Ihrem Hund zu tun haben, können in Ihren Haftungsbereich fallen, beispielsweise wenn eine Person sich durch Ihren Hund derart erschrickt, dass sie vom Fahrrad fällt. Gleichzeitig wehrt sich Ihre Hundehaftpflichtversicherung in Ihrem Namen, wenn ungerechtfertigte Ansprüche an Sie als Hundehalter herangetragen werden.

Hundeversicherung

Die Versicherung für den Vierbeiner!

Eine Tierhaftpflichtversicherung braucht jeder Tierbesitzer. Denn mit der normalen Haftpflichtversicherung ist keine Haftung für den Hund verbunden, der Passanten anfällt und hohe Schadensersatzansprüche nach sich zieht. Durch Haustiere wie Hunde und Katzen sind erhebliche Risiken für den Besitzer gegeben, die dieser mit einer Tierhaftpflichtversicherung abdecken kann.

Zur Ermittlung einer preiswerten Tierhaftpflichtversicherung muss man gezielt überprüfen, ob die Risiken der eigenen aktuellen und zukünftigen Haustiere auch umfassend berücksichtigt sind. Hier gibt es sehr unterschiedliche Ausgestaltungen der Verträge.

Worauf Sie achten sollten – Nicht nur Preise, auch die Leistungen vergleichen!

Wer eine Hundeversicherung günstig abschließen möchte, sollte nicht nur auf den Beitrag schauen. Ob ein Hundeversicherung günstig und gut ist, kann man anhand der Versicherungsbedingungen und Deckungseinschlüsse herausfinden. Wir haben Ihnen umfangreiche Informationen auf unserer Internetseite zusammengestellt, um die Leistungen besser beurteilen zu können. Durch den Vergleichsrechner können unterschiedliche Tarife gegenübergestellt werden. So lässt sich dann schnell erkennen, ob es sich um eine günstige Hundeversicherung mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis handelt oder um einen nicht empfehlenswerten billigen Tarif.

Welche Einschlüsse in der Hundehaftpflichtversicherung sind unter anderem empfehlenswert, um im Schadensfall nicht eine böse Überraschung zu erleben?

Ohne Hundeversicherung kann`s teuer werden

Gegen Schäden, die Ihr Tier z.B. Ihr Hund verursacht, gibt es eine gute Absicherung,
nämlich die Hundeversicherung bzw. TierhalterhaftpflichtVersicherung.
Die Tierhalterhaftpflichtversicherung beinhaltet dann eine bestimmte Deckungssumme, bis zu der dann die Schadenansprüche Dritter versichert sind.
Für kleinere Tiere ist eine solche Tierhalterhaftpflicht-Versicherung nicht nötig, denn sie sind meist in der regulären Haftpflichtversicherung mit versichert.
Aber bei den meisten Tieren, wie beispielsweise einem Hund, sollte man über eine Hundeversicherung oder Tierhalterhaftpflicht-Versicherung unbedingt nachdenken, denn die Folgen, wenn tatsächlich etwas passiert, sind vorher gar nicht absehbar und können bei Personenschaden zum Beispiel in Millionenhöhe gehen.

.

Pferdehaftpflichtversicherung im Überblick

Die Pferdehaftpflichtversicherung ist neben der Privathaftpflichtversicherung eine der wichtigsten Versicherungen für Tierhalter, denn kommt es zu einem Schaden verursacht durch Ihr Pferd haften Sie mit Ihrem gesamten persönlichen Vermögen. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um einen Sach-, Vermögens- oder Personenschaden handelt. Da die Personen- und Sachschäden erfahrungsgemäß sehr hoch sein können, sollten Sie die Deckungssumme der Privat-Haftpflichtversicherung auch entsprechend hoch wählen.

Es kann bei Pferden aufgrund von arttypischem Verhalten durchaus zu einem Schaden kommen, da das Verhalten der Tiere weder vorhersehbar noch berechenbar ist. Sind Sie Besitzer eines Pferdes sollten Sie sich in jedem Fall mit einer Privat-Haftpflichtversicherung ausreichend versichern. Sie können das Verhalten der Tiere weder mit Erziehung noch durch Training so beeinflussen , dass ein möglicher Schaden von Dritten auszuschließen ist.

Lassen Sie Ihr Pferd von einer anderen Person eine kurze Zeit hüten, ist dieser in der Pferdehaftpflichtversicherung mitversichert, dies gilt jedoch nicht bei einer gewerblichen Hütung. Ebenfalls mitversichert in der Privat-Haftpflichtversicherung sind Fremdreiter, da der Pferdehalter in erster Linie haftet. Beachten Sie das jedoch nicht alle Anbieter von Pferdehaftpflichtversicherungen dies anbieten.

 

Pferdehalter haften sogar dann, wenn Fremde ohne ihr Wissen auf ihrem Pferd reiten und sich dabei verletzen. Laut BGH ((VI ZR 13/12) realisiert sich bei solchen Unfällen die „spezifische Tiergefahr“, für die ein Tierhalter laut Gesetz auch ohne ein persönliches Verschulden einstehen müsse. Pferdehalter haften laut BGH nur dann nicht , wenn sich jemand bewusst einer besonderen Gefahr aussetzt, die über die normalerweise mit dem Reiten oder der Nähe zu einem Pferd verbundenen Gefahren hinausgeht. Das sei zum Beispiel der Fall, wenn ein Pferd erkennbar „böser Natur“ sei oder erst noch zugeritten werden müsse.

In den meisten Policen der Versicherer sind Auslandsaufenthalte mit enthalten, die innerhalb von Europa liegen und einen Zeitraum von bis zu einem Jahr nicht übersteigen. Es gibt jedoch auch Versicherer, die dieses Angebot weltweit anbieten. Ein Versicherungsschutz für die Teilnahme an Pferderennen und das dazu notwendige Training ist in dem Versicherungsschutz der Privat-Haftpflichtversicherung allerdings nicht enthalten. In der Pferdehaftpflichtversicherung können Sie ein normales Reitpferd versichern allerdings darf dieses ausschließlich nur zu privat Zwecken gehalten werden.

Interessant für Sie als Pferdehalter ist die Tatsache der passiven Rechtschutzfunktion der Privat-Haftpflichtversicherung. Dies bedeutet für Sie der Versicherer setzt sich mit dem Geschädigten in Verbindung und klärt alle notwendigen Formalitäten über den entstandenen Schaden und dessen Höhe.

Geschieht ein Unfall zwischen Ihrem Pferd auf der Weide und einem anderen Pferd, spricht man von der sogenannten Weideverletzung. Hierbei wird im Umfang der Pferdehaftpflichtversicherung unterschieden ob bekannt ist, welches Pferd das andere verletzt hat oder es kann nicht nachvollzogen werden, wie es zu dem Unfall kam. Ist dies der Fall, werden alle Pferde als eventuelle Verursacher betrachtet. Trifft der erste Fall zu ist der Pferdehalter berechtigt vom Halter des Pferdes das den Unfall verursacht hat Schadenersatz zu verlangen. Dann zahlt die Pferdehaftpflichtversicherung des Verursachers beispielsweise die Tierarztkosten sowie die damit notwendigen Fahrtkosten. Trifft hingegen der andere Fall zu, dann werden alle Pferdehalter als Gesamtschuldner betrachtet und für den Schaden am verletzten Pferd haftbar gemacht.

 

Verkauf oder Tod des Pferdes – was müssen Sie unternehmen ?

Verfügen Sie über eine Pferdehaftpflichtversicherung , verkaufen jedoch Ihr Pferd oder es verstirbt und Sie schaffen sich kein neues Pferd an müssen Sie die Pferde-Haftpflichtversicherung nicht kündigen lediglich den Versicherer darüber informieren.

::: Jagdhaftpflicht :::

Für jeden Jäger oder Jagdherren, Jagdpächter, Förster, Forstbeamten, Berufsjäger, Jagdaufseher oder auch Falkner gesetzlich vorgeschrieben: Eine Jagdhaftpflicht Versicherung. Jagdunfälle sind keine Seltenheit - Jagdhaftpflichtversicherungen treten ein bei berechtigten und unberechtigten Schadensersatzansprüchen. Starten Sie noch heute den Versicherungsvergleich zur Jagdhaftpflicht.

::: Zwinger Haftpflicht :::

Die Zwingerhaftpflicht für Züchter, bzw. private Halter von mehreren Hunden: für sie kommt eine Zwinger Haftpflicht günstiger als eine Hundehaftpflicht. Bei der Zwinger-Haftpflicht ist der gesamte Hundebestand versichert und zwar in einem Vertrag (Welpen sind dabei beitragsfrei mitversichert). Die Hundezwingerhaftpflichtversicherung tritt ein sowohl bei Personenschäden oder Sachschäden, als auch bei Vermögensschäden - versichert werden können dabei in der Regel alle Hunderassen.

::: Pferde OP Versicherung :::

Krankheiten oder Unfälle können schnell dazu führen, dass Ihr Pferd operiert werden muss. Eine Pferde OP Versicherung übernimmt die Kosten. Gemäß Vertragsbedingungen umfasst die Pferde OP Krankenversicherung die Operationskosten, Tierarzt Gebühren, freie Wahl der Tierklinik, Kosten für Nachuntersuchung, Arzneimittelkosten. Starten Sie den Vergleichsrechner für österreich zur Pferdekrankenversicherung und Pferde-OP-Versicherung und nutzen den Online-Rechner für Ihre Suche nach der günstigsten OP Versicherung für Pferde!

::: Hunde OP Versicherung :::

Vor Krankheiten oder Unfälle ist niemand geschützt - auch Ihr Hund nicht. Hohe Kosten für den Fall, dass Ihr Hund operiert werden muss, sind keine Seltenheit. Sichern Sie das Risiko mit einer Hunde OP Versicherung ab und um die Operationskosten, Tierzarzt Gebühren, Medikamente, etc. kümmert sich Ihre OP Versicherung für Hunde. Operationsversicherung für Hunde im Preisvergleich!

::: Katzen OP Versicherung :::

Finden Sie die günstigste Katzen OP Versicherung. Bei Unfall oder Krankheit Ihrer Katze werden die Kosten für die Operation, Tierarztkosten, Vor / Nachbehandlung, Medikamente, etc. erstattet. Eine Tierarztrechnung alleine kann oft schon recht teuer sein, dazu kämen dann noch Operationskosten, Tierklinik, Medikamente.... mit einer OP Versicherung für Katzen können Sie sich davor schützen. Kostenlos Versicherungen vergleichen!

::: Pferdekrankenversicherung (Vollversicherung) :::

Bei Erkrankungen Ihres Pferdes können Kosten für tierärztliche Behandlungen (ambulant oder auch stationär), sowie Arzneikosten, Verbandsmaterial oder auch Röntgenuntersuchungen bei Abschluss einer Pferdekrankenversicherung bis zu einem laut Versicherungsvertrag festgesetzten Prozentsatz erstattet werden. Ergänzend zur Pferde Krankenversicherung ist auch eine Pferde OP Versicherung möglich bei 100%-iger Erstattung der Pferde OP Kosten. Sie können hier den Vergleichsrechner für österreich zur Pferdekrankenversicherung starten. Wir zeigen Ihnen die besten und günstigsten Pferdeversicherungen - einfach, bequem und kostenlos!

::: Hundekrankenversicherung (Vollversicherung) :::

Eine Hundekrankenversicherung (Vollversicherung) übernimmt für Sie die Kosten für anfallende Vorsorgemaßnahmen wie Hundeimpfung, Wurmkur für Hunde, etc. sowie Tierarztkosten, Tierklinik, Arzneimittel,....... Eine Krankenversicherung für Hunde schützt Sie vor den oft sehr hohen Kosten einer Tierarztbehandlung und lässt Ihrem Hund die beste Behandlung zukommen. Machen Sie den kostenlosen Hundekrankenversicherung Vergleich und finden die günstigsten Tarife!

::: Katzenkrankenversicherung (Vollversicherung) :::

Die Gesundheit Ihrer Katze ist Ihnen wichtig und sie nehmen die damit verbundenen oft sehr hohen Kosten in Kauf. Das muss nicht sein: Beugen Sie mit einer Katzenkrankenversicherung vor. Bei einer Krankenversicherung für Katzen werden Ihnen Kosten für Vorsorgemaßnahmen wie Wurmkur für Katzen, Katzenimpfung, Floh/Zeckenmittel, Gesundheitscheck, Tierarztkosten usw. erstattet. Die Beiträge richten sich nur danach, ob es sich um eine Wohnungskatze oder eine Freigängerkatze handelt. Finden Sie die günstigste Katzen-Krankenversicherung!

Hundeversicherung Unverzichtbar für Hundehalter! Tierhalter, gerade, wenn sie größere Tiere haben, sollten sich auch im Klaren darüber sein, dass etwas passieren kann. Dazu kommt, dass Tierhalter für die Schäden, die vom Tier angerichtet werden, haftbar gemacht werden. Das ergibt sich aus der Gesetzeslage. Wenn sich nun ein Hund von der Leine losreißt, in ein Auto läuft und einen Unfall verursacht, dann kann das für den Tierhalter sehr teuer werden. Starten Sie mit uns einen Vergleich und finden Sie die besten Preis-Leistungs-Angebote gleich jetzt heraus.

Hundekrankenversicherung

Spätestens wenn der Hund mit einer kleineren Krankheit kämpft, denkt der Hundebesitzer an eine Hundekrankenversicherung. Da der Tierarzt privat abrechnet und schnell einmal eine Spritze notwendig ist, kann der Hundebesitzer auch mit einer relativ hohen Privatrechnung rechnen. Mit einer Hundekrankenversicherung wird dieses Risiko auf die Versicherungsgesellschaft abgewälzt. Die Hundekrankenversicherung ist aber, nicht nur je nach Anbieter, keine billige Angelegenheit. Da die Hundekrankenversicherung nach Rasse des Hundes und Alter berechnet wird, kann es schon einmal zu einem Jahresbeitrag von über 500 Euro kommen.

Die Hundekrankenversicherung ist nicht bei jeder Versicherung zu bekommen. Der Markt an Hundekrankenversicherungen ist vielmehr ziemlich klein. 4 Gesellschaften, die Agila Hundeversicherung, die Allianz, Axa und PreVet teilen sich den Markt auf und bieten eine Hundekrankenversicherung an.

Bei der Hundekrankenversicherung werden Kosten des Tierarztes bis zum doppelten Satz nach der Gebührenordnung der Tierärzte (GOT) bezahlt. Je nach Hundekrankenversicherung ist aber die Übernahme der Kosten auf einen Höchstbetrag je nach Schadenfall und Jahr begrenzt.

Bei der Hundekrankenversicherung der AXA und Agila Hundeversicherung erhöht sich der Höchsterstattungsbetrag für die Folgejahre, wenn im Jahr keine Leistungen im Anspruch genommen wurden. Es gibt auch die Möglichkeit, neben oder statt einer Hundekrankenversicherung eine sogenannte Hunde Op Versicherung abzuschließen, die nur die Kosten einer Operation des Hundes übernimmt.

Die Hundekrankenversicherung mit Op-Leistungen sollte für ambulante und stationäre Behandlungen zahlen, sowie für Operationen, Nachbehandlungen, Heilbehandlung und Medikamente. Da der Beitrag der Hundekrankenversicherung auch von der Rasse abhängt, kann man eine Unterscheidung von „teuren“ und „günstigen“ Hunden für die Hundekrankenversicherung machen.

„Teure“ Hunde für die Hundekrankenversicherung

  • Bernhardiner, Bobtail, Dogge, Boxer und Bullterrier
  • Chihuahua, Dackel, Dalmatiner und Dobermann
  • Husky, Mastiff, Mastino und Neupfundländer
  • Golden Retriever und Rottweiler
  • Schäfer und Berner Sennenhund
  • West Highland Terrier und Yorkshire Terrier

“Günstige” Hunde für die Hundekrankenversicherung

  • Basset, Beagle und Belgische Griffons
  • Dachsbracken, Zwergpudel und kleine Mischlinge
  • Toy-Pudel, Sheltie und Spaniel
  • Spitz, Kleine Terrier, Tibet-Terrier und kleine Windhunde
 

Weitergehende Informationen zur Pferdehaftpflicht

Weitergehende Informationen zur Pferdehaftpflicht

  • Welche Risiken sind ist in der Pferdehaftpflicht eigentlich versichert?
  • Warum ist eine Pferdehaftpflicht sinnvoll?
  • Welche Schäden sind durch die Pferdehaftpflicht abgedeckt?
  • Welche Personen sind in der Pferdehaftpflicht versichert?
  • Ab wann beginnt der Pferdehaftpflicht-Schutz?
  • Was wird bei einer Pferdehaftpflicht ausgeschlossen?
  • Gilt der Pferdehaftpflicht-Schutz auch im Ausland?
  • Wieviel kann man mit dem Pferdehaftpflicht Vergleich sparen?

 

Sparen Sie durch den Vergleich einer günstigen Pferdehaftpflicht!